Geistliche Begleitung ist das Angebot, sich in seinem Leben im vertrauensvollen Gespräch begleiten zu lassen. Sie ist keine psychologische oder sonstige Lebensberatung, sie kann niemandenm die Last eigener Entscheidungen abnehmen. Inhaltlich geht es um Fragen der Alltagsgestaltung, insbesondere natürlich um die Reflektion auf die Beziehung zu Gott und das geistliche Leben. Durch regelmäßige Einzelgespräche will Geistliche Begleitung helfen, das alltägliche Leben von Gott her zu ordnen und den persönlichen Glauben zu vertiefen. Die Gespräche werden meist regelmäßig (einmal pro Monat) mit Pfarrer Fogl vereinbart, dauern in der Regel eine Stunde und sind kostenlos. Wer Begleitung sucht, muss weder katholisch sein noch wird erwartet, dass er oder sie irgendwelche Verpflichtungen eingeht. Voraussetzung für die geistliche Begleitung ist die Offenheit für das Gespräch.

Ein seelsorgliches Gespräch ergibt sich dagegen oft ungeplant, aus der Situation heraus, mal so eben zwischendurch. Wie ein ganz normales Gespräch. Von Mensch zu Mensch springt ein Funke über und man spürt: Da hört einer zu, ist offen, da kann ich noch mehr erzählen. Und was sonst peinlich verschwiegen wird oder keiner mehr hören will, wird angesprochen.

Wenn Sie Geistliche Begleitung suchen oder nähere Informationen wünschen sprechen Sie Pfarrer Fogl an.